Verkehrsrecht

- eines unserer Beprechungszimmer -
- eines unserer Beprechungszimmer -

Unsere anwaltliche Tätigkeit im Verkehrsrecht bezieht sich schwerpunktmäßig auf die folgenden Bereiche:

 

 

 

 

  • Vertretung gegenüber Behörden und Verteidigung vor  Gericht bei  drohenden

 

  • Ordnungswidrigkeitsstrafen (Verwarnungsgelder)
  • Bußgeldstrafen
  • Punkten im Verkehrszentralregister in Flensburg
  • Nachschulungen
  • Strafbefehlen
  • Führerscheinentzug durch
    • Alkohol oder Betäubungsmittel am Steuer
    • Rotlichtverstöße
    • Geschwindigkeitsübertretungen

Hinweis: Wichtig ist auch hier eine möglichst frühzeitige Einschaltung des Anwaltes, um nach erfolgter Akteneinsicht entsprechende Maßnahmen oder Verhandlungen mit Behörden und Gerichten einleiten zu können.

 

  • Unfallschadensregulierung
    • Schmerzensgeld gegenüber gegnerischen Versicherungen etc.,
    • Schadenersatz für Fahrzeuge und andere Sachwerte,
    • Nutzungsausfall des Fahrzeugs
    • Regulierung bei Totalschaden, Gutachteneinholung etc.,
    • Auslagenpauschalen etc.,

        Hinweis:   Für die schuldlos Geschädigten ist die Inanspruchnahme
                        eines  Anwaltes ihrer eigenen Wahl zur Regulierung der
                        Unfallfolgen kostenfrei, da die gegnerische Haftpflicht-
                        versicherung für alle Kosten inklusive anwaltlicher Vertretung
                        und Begutachtung des Fahrzeugs aufkommen muss. 
                        Oftmals versucht die gegnerische Versicherung die             
                        Inanspruchnahme eines Anwaltes durch die Geschädigten durch
                        schnelles und scheinbar zuvorkommendes Verhalten zu
                        verhindern, damit die Geschädigten nicht auf die Idee kommen,
                        sich auf Kosten der gegnerischen Versicherung über ihre
                        tatsächlichen Rechte zu informieren. Im Ergebnis erhalten die
                        Geschädigten dann oftmals weniger, als Ihnen zusteht.
                        Nehmen Sie also als Geschädigte/r Ihre Rechte in Anspruch und 
                        überlassen Sie die Unfallregulierung vertrauensvoll Ihrem
                        Anwalt.

                        Aber auch für den "Schuldigen" macht die Einschaltung eines
                        Anwaltes durchaus Sinn, wenn ein Mitverschulden des Opfers
                        gegeben ist.

                        Postanschrift:

Rechtsanwälte Löwenberger

Postfach 1623

38516 Gifhorn

                    

  Kai Löwenberger

Rechtsanwalt

                    

Sascha Bemlotte

Rechtsanwalt*

 

Telefon/Fax

Tel 05371-940090

Fax 05371-940091

* angestellter Rechtsanwalt